Tickets

Tash Sultana mit Live-Band im September 2020 auf Tour in Deutschland

Tash Sultana hat einen rasanten Aufstieg hingelegt - innerhalb von gut drei Jahren von den Straßen Melbournes in die größten Hallen der Welt. Tash verkaufte gleich dreimal hintereinander die O2 Academy in Brixton, bei uns die Berliner Columbiahalle zweimal und in Köln das Palladium ebenfalls dreimal am Stück aus. In diesem Jahr spielte Tash Sultana drei Konzerte in München, Köln sowie Berlin und auch für diese drei Shows gingen die insgesamt rund 25.000 Tickets prompt weg.

Das immer solo, mit den vier, fünf Gitarren und all den anderen Instrumenten wie Bass, Keyboards, Flöten, Trompete und anderen mehr, die Sultana so zu den Konzerten mitzubringen gewohnt ist. Doch das wird sich 2020 (ein bisschen) ändern: Für die Tour im kommenden September hat Sultana angekündigt, dass erstmals eine eigene Live-Band auf Reisen mitkommen wird. Das ist nur konsequent, hat sich doch der Sound im Lauf der Zeit immer mehr erweitert und verfeinert. So interessant und aufregend es ist, Sultana bei der virtuosen Beherrschung der ganzen Instrumente, kombiniert mit der Loopstation, zuzuhören und zuzusehen, umso mehr fiel an manchen Stellen auch auf, dass da noch viel mehr musikalisches Potenzial schlummert. Man darf also gespannt sein, wie die Songs der „Notion“-Doppelplatin-EP und des Debütalbums „Flow State“ – für das Sultana mit dem ARIA Award ausgezeichnet wurde – arrangiert sein werden und wie die kommenden neuen Songs im großen Format klingen.

Tash Sultana hat einen rasanten Aufstieg hingelegt - innerhalb von gut drei Jahren von den Straßen Melbournes in die größten Hallen der Welt. Tash verkaufte gleich dreimal hintereinander die O2 Academy in Brixton, bei uns die Berliner Columbiahalle zweimal und in Köln das Palladium ebenfalls dreimal am Stück aus. In diesem Jahr spielte Tash Sultana drei Konzerte in München, Köln sowie Berlin und auch für diese drei Shows gingen die insgesamt rund 25.000 Tickets prompt weg.

Das immer solo, mit den vier, fünf Gitarren und all den anderen Instrumenten wie Bass, Keyboards, Flöten, Trompete und anderen mehr, die Sultana so zu den Konzerten mitzubringen gewohnt ist. Doch das wird sich 2020 (ein bisschen) ändern: Für die Tour im kommenden September hat Sultana angekündigt, dass erstmals eine eigene Live-Band auf Reisen mitkommen wird. Das ist nur konsequent, hat sich doch der Sound im Lauf der Zeit immer mehr erweitert und verfeinert. So interessant und aufregend es ist, Sultana bei der virtuosen Beherrschung der ganzen Instrumente, kombiniert mit der Loopstation, zuzuhören und zuzusehen, umso mehr fiel an manchen Stellen auch auf, dass da noch viel mehr musikalisches Potenzial schlummert. Man darf also gespannt sein, wie die Songs der „Notion“-Doppelplatin-EP und des Debütalbums „Flow State“ – für das Sultana mit dem ARIA Award ausgezeichnet wurde – arrangiert sein werden und wie die kommenden neuen Songs im großen Format klingen.

11.09.2020 München - Olympiahalle
12.09.2020 Wiesbaden - Open Air im Kulturpark Schlachthof
14.09.2020 Berlin - Max-Schmeling-Halle
15.09.2020 Dresden - Junge Garde

16.09.-19.09.2020 Hamburg - Reeperbahn Festival
zurück zur Newsübersicht