Leider muss das Konzert von Wavvyboi verlegt werden, da sie von den Veranstaltungsverboten der lokalen Gesundheitsbehörden betroffen ist. Es soll eine Ausbreitung des Coronavirus in größeren Menschenmengen verhindert werden.
Ein Nachholtermin steht bereits fest. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit.
 
Hier das Statement des Künstlers:

"An alle wavvy Vampire. Aufgrund der aktuellen Lage mit dem Corona-Virus müssen wir wavvybois albtraum tour auf Mai/Juni 2021 verschieben. Alle Tickets bleiben gültig, wir müssen einfach noch länger warten, bis wir gemeinsam singen können! Bis dahin sammeln wir den Glitzer und die Tränen und bleiben gesund. Alle neuen Termine und Antworten auf eure Fragen findet ihr auf wavvyboi-tickets.de"

Wenn wavvyboi seine Stimme erhebt, verändert, verdreht, verhallt, verzerrt, vervielfältigt, rutscht man in einen Traum. Der gebürtige Liechtensteiner singt wie durch einen Berg von feinst geschlagener Schlagsahne. Darunter liegen diese coolen Beats und gebremsten Electronica-Experimente. Was der 21-Jährige da seit einiger Zeit auf dem Kollektiv-Label Cyber Gen und davor veröffentlicht hat, wird oft unter R’n’B subsummiert. Aber tatsächlich ist das etwas ganz anderes, unfassbares. Da werden so viele Sounds und Stile ineinander verwickelt, so viel Gefühl mit langsam Treibendem verkuppelt. Begonnen hat alles mit „12 a.m. In The City“, ein Track so sweet, dass er sich locker ins Ohr schmust und bleibt. Veröffentlicht auf Facebook, werden Dat Adam auf wavvyboi aufmerksam und laden ihn nach Köln ein. wavvyboi schmeißt die Schule und bleibt. Es entsteht die „Blonde Boy Fantasy“-EP, ein langer und einsamer Nachtflug in sieben Akten durch neonbeleuchtete Städte. Das ist genau der Soundtrack, um durch die Megapolis zu cruisen. Zumindest so lange, bis man einmal seinen Texten zuhört. Da wird plötzlich klar, warum Lil Peep und Kurt Cobain an den beiden Polen der Einflusssphäre sitzen. Melancholie und Schwermut beherrschen die Lyrics so sehr, wie die Musik den Künstler durch seine Welt trägt. Noch fliegt wavvyboi ein wenig unter dem Radar, aber das dürfte sich demnächst ändern. Am 7. August kommt er nach Hamburg ins Knust.
  • — Hamburg | mojo club

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    Szene Hamburg

    Hinweis verlegt vom 07.08.2020 & aus dem Knust

    Tickets
  • — Hamburg | Fabrik

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    Szene Hamburg

    Hinweis verlegt vom 07.08.2020 & aus dem Knust & 11.06.2021 aus dem mojo club

    Tickets