„Ich habe mich für nichts anderes interessiert als Musik. Ich war aber auch in nichts anderem gut. In meinem Abschlusszeugnis hatte ich lauter Dreien, Vieren und Fünfen. Nur in Musik stand eine Eins plus. Das ist die Geschichte meines Lebens.“ Tom Walkers Weg schien also schon früh vorherbestimmt zu sein. Zum Glück ist der gebürtige Schotte, der in Manchester aufwuchs, mit einer fantastischen Stimme gesegnet. Mit dieser Stimme und seinen emotionalen Songtexten erschafft er eine großartige Verbindung zu seinen Hörern, für die seine Lieder zum Soundtrack ihrer eigenen Gefühlswelten werden. Das dürften sicherlich alle bestätigen, die seinen tollen Auftritt beim diesjährigen Reeperbahn Festival gesehen haben. Aber auch musikalisch ist der Brite einzigartig. Beeinflusst von der umfangreichen Plattensammlung seines Vaters, hat sich der Multiinstrumentalist durch alles gehört, was Rang und Namen hat. Daraus entwickelte er seinen Stil zwischen Singer-Songwriter, Soul-Stimme, elektronischen Soundebenen und diesen HipHop-Beats, wie sie J Dilla persönlich gebastelt haben könnte. All das vermischt sich in Walkers Musik zu rohen und doch äußerst sensiblen Songs, die vor allem live ihre Wirkung entfalten. Eben erst war Tom Walker als Support von Hurts in unseren Hallen unterwegs, im kommenden April kommt er dann auf Headliner-Tour zu uns.


Booking: Silke Westera

  • — München | Kranhalle

    präsentiert von

    vevo, kulturnews, taz., The-Pick.de, MusikBlog.de

    Tickets
  • — Köln | Blue Shell

    präsentiert von

    vevo, kulturnews, taz., The-Pick.de, MusikBlog.de

    Tickets
  • — Berlin | Privatclub

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    vevo, kulturnews, taz., The-Pick.de, MusikBlog.de

    Tickets
  • — Hamburg | Molotow SkyBar

    präsentiert von

    vevo, kulturnews, taz., The-Pick.de, MusikBlog.de

    Tickets