Im kommenden November gehen zwei Hochkaräter und Schwergewichte gemeinsam auf Tour: Thrice und Refused werden im Rahmen von Doppel-Headline-Konzerten die Genres Hardcore, Punk, Post-Hardcore und ein paar andere auf den Prüfstand stellen und mit ihrer langjährigen Bühnenerfahrung gehörig den Staub aus den Lautsprechern pusten.
Thrice haben erst mit ihrer neuen Platte „Palms“ ihr Debüt auf dem Epitaph-Label gegeben und feierten ihr zwanzigjähriges Jubiläum mit einem amtlichen Album. Stillstand kam für Thrice nie in Frage, Überraschungen werden einkalkuliert und daher überzeugen die Kalifornier auch hier mit neuen musikalischen Wendungen. Während der erfahrene Produzent Eric Palmquist den Gesang und die Percussion übernahm, zeigte sich die Band für die Gitarren zuständig. Das enthob die Jungs von der Pflicht, jede einzelne Note perfekt zu spielen: „Es ging uns mehr um das richtige Gefühl des Tones“, sagt Frontmann Dustin Kensrue. Aus diesem Ansatz resultierte ein stilistisch höchst aufgefächertes Album, dessen zehn Songs von der Piano-Ballade bis zum aggressiven Brett reichen. Leidenschaft und Intensität machen sich nicht nur an der vollen Power, sondern auch Haltungen fest. „Palms“ ist ein weiterer Klassiker in der Karriere von Thrice.
Refused wiederum sind seit der Veröffentlichung ihres 2015er-Albums „Freedom“ wieder voll da. Die Band rund um Sänger Dennis Lyxzén hatte sich bekanntlich nach der Veröffentlichung des Meilensteins „The Shape Of Punk To Come“ eine längere Auszeit gegönnt und seit 1998 keine neuen Songs veröffentlicht. Was sollte nach diesem Genre-sprengenden Monster auch noch kommen, schienen die Schweden sich gesagt zu haben, mit dem sie sich auf einen Schlag Legenden-Staus erspielt haben. Aber jetzt sieht es so aus, als sei die Live-Faszination zurückgekehrt. Das alte Feuer brennt wieder, mit „Freedom“ hat das Quartett nach 17 Jahren einen angemessen aufregenden Nachfolger vorgelegt, und die Live-Auftritte von Refused sind immer noch so intensiv, explosiv und gefährlich wie ein Vulkanausbruch.
Also Vorsicht im kommenden Herbst: Da braut sich ein veritabler Lärmsturm zusammen, wenn zwei der renommiertesten Krachmacher der Szene auf Tour gehen. Zusammen genommen werden die gemeinsamen Auftritte von Thrice und Refused den Leuten da draußen gehörig die Köpfe zurechtrücken.


Booking: Bernie Schick

  • — Scheeßel | Hurricane Festival

    Tickets
  • — Neuhausen ob Eck | Southside Festival

    Tickets
  • — Köln | Carlswerk Victoria

    präsentiert von

    VISIONS, Ox-Fanzine & livegigs.de, FUZE, laut.de, Allschools

    Hinweis mit REFUSED

    Tickets
  • — Hamburg | Grosse Freiheit 36

    präsentiert von

    VISIONS, Ox-Fanzine & livegigs.de, FUZE, laut.de, Allschools, Hamburger Morgenpost

    Hinweis mit REFUSED

    Tickets

News für Veranstaltungen und Konzerte

  • THRICE verlegen Kölner Clubshow aufgrund der großen Nachfrage

    THRICE haben innerhalb von 24 Stunden das Gloria in Köln ausverkauft und verlegen deshalb ihre exklusive Clubshow in die...

    Mehr Infos