Ein sehr weiser Mann hat einmal gesungen: „It’s a long way to the top if you wanna rock’n’roll.“ Das ist richtig und trifft auch auf The Lazys zu, auch wenn es für die Australier zunächst einmal ein langer Weg über zwei Kontinente und den Pazifischen Ozean war. Zuhause spielten sie sich zehn Jahre lang durch all die kleinen Clubs, ohne dabei nennenswert großen Erfolg zu erzielen. Als das Quintett in Kanada angekommen war, um bei der Toronto Music Week aufzutreten, gab es kein Halten mehr. Drei Shows reichten für den Star-Status, einen Plattenvertrag und zwei Top-Ten-Singles in den Charts. In kürzester Zeit waren sie die Rock’n’Roller der Stunde und übernahmen mit ihren rabiaten Live-Shows das Zepter. Inzwischen haben The Lazys, wie sie selbst sagen, zwei Heimatländer und machen sich jetzt auf, endgültig den Rest der Welt zu erobern. Auch mit ihrer neuen Platte „Tropical Hazards“, die bei uns Anfang Mai erscheint, aber vor allem mit ihren Auftritten, die sie stets unter höchster Oktanzahl absolvieren. Das verbindet sie mit DEM australischen Act – zumindest als die Herren noch jünger waren: Immer wieder fällt der Vergleich mit den frühen AC/DC. Ein Vergleich, den sie selbst provozieren. Da werden in einem Song „Flick Of The Switch“ zitiert, die eigenen Gitarren-Künste als High-Voltage-Riffs gepriesen und natürlich ist der oben zitierte Bon Scott das große Vorbild. Die Besetzung tut sein Übriges: Leon Harrison/Gesang, Matty Morris/Leadgitarre, Liam Shearer/Rhythmusgitarre, Glenn Williams/Bass und Andy Nielsen/Schlagzeug – das ist natürlich ganz klassisch. Überziehen sollte man den durchaus selbstironischen Vergleich keinesfalls, denn auch befreundete kanadische Künstler wie Danko Jones oder The Trews – mit beiden waren The Lazys schon auf Tour – können als Vorbilder gelten. Und letztlich machen die Jungs ihren traditionellen Hardrock-Sound auf der Bühne zu einem echten Monster: knirschend, laut, nervös und gefährlich klingt das. Im Frühsommer kommen The Lazys mit ihrem neuen Album wieder zu uns und haben als Support ihre Freunde The Lockhearts mit im Gepäck.


Booking: Bernie Schick

  • — Stuttgart | Goldmarks

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    Rock Hard, ROCKS, guitar

    support THE LOCKHEARTS

    Tickets
  • — München | Strom

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    Rock Hard, ROCKS, guitar

    support THE LOCKHEARTS

    Tickets
  • — Berlin | Cassiopeia

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    Rock Hard, ROCKS, guitar

    support THE LOCKHEARTS

    Tickets
  • — Hamburg | Molotow

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    Rock Hard, ROCKS, guitar, concert-news.de

    support THE LOCKHEARTS

    Tickets
  • — Köln | MTC

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    Rock Hard, ROCKS, guitar

    support THE LOCKHEARTS

    Tickets
  • — Frankfurt | Nachtleben

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    Rock Hard, ROCKS, guitar

    support THE LOCKHEARTS

    Tickets