details
anzeigen

THE GET UP KIDS

Matt Pryor (Gitarre, Gesang), Jim Suptic (Gitarre, Gesang) und die Brüder Rob (Bass) und Ryan Pope (Drums) sind die ungekrönten Könige der Emo-Szene und haben dieses Genre fernab von Testosteron-Gebolze und Brecher-Punk erst so richtig auf Flughöhe gebracht. Das will schon was heißen im Alt-Rock-Zirkus, dem solches Gehabe ja nun keinesfalls fremd ist. Schon Ende der Neunziger setzten The Get Up Kids Maßstäbe, sowohl musikalische als auch textliche. Dabei war es da sicher von Vorteil, dass die Mitglieder auch noch in anderen Bands bzw. solo unterwegs sind. Das erweitert das Soundspektrum und lässt eine Offenheit für neue Richtungen zu. Die Band aus Kansas hat über die Jahre einen ziemlich eingängigen, aber knalligen Klang entwickelt. Dabei hat sie sich kontinuierlich weiterentwickelt und grenzt sich damit von anderen Vertreter*innen ihres Genres ab, die stets nur wie die Kopie ihrer selbst klingen und von Veröffentlichung zu Veröffentlichung immer nur den alten Brei wieder aufwärmen. Nein, bei den Jungs aus Kansas kam stets ein neuer Ton ins Spiel – auch wenn die Ausflüge in folkige Gefilde bei den Fans nicht unbedingt blendend angekommen sind. Aber das ist auch schon wieder eine Weile her und The Get Up Kids haben sich längst wieder auf ihre melodisch-punkigen Grundlagen amerikanischer Ausprägung besonnen, wie man auch auf dem 2019 veröffentlichten Album „Problems“ wieder hören kann. Im Juni kommen sie zusammen mit Jimmy Eat World und Together Pangea nach Deutschland auf Tour und haben jetzt bestätigt, dass sie in diesem Rahmen ganz nebenbei zwei Solo-Shows in Schweinfurt und Bochum spielen werden.


Booking: Bernie Schick

  • — Bochum | Matrix Rockpalast

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    VISIONS, Ox-Fanzine & livegigs.de, FUZE, laut.de, Away From Life

    Fällt aus