details
anzeigen

THE DRUMS

CELEBRATING 10 YEARS OF THE DEBUT ALBUM | 09. April 2022 bis 10. April 2022

Leider muss der Termin in Berlin von The Drums verlegt werden, da sie von den Veranstaltungsverboten der lokalen Gesundheitsbehörden betroffen ist. Es soll eine Ausbreitung des Coronavirus in größeren Menschenmengen verhindert werden.
Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Hier das Statement der Künstler: 

„⚠️Due to the uncertainty with International Travel, the upcoming December Europe/UK tour has been postponed and rescheduled to April of 2022.
All current ticket-holders will have the option to keep their tickets for the rescheduled date or receive a refund. Please consult the specific venue where you purchased your ticket for further guidance and questions.“

Auf „Brutalism“, dem fünften Album von The Drums, ist vieles anders. Wahrscheinlich ist es die beste Sammlung an Songs, welche die Band in ihrer mittlerweile über zehnjährigen Karriere hervorgebracht hat. Das Album ist bestimmt von Wachstum, Transformation und Fragen. Fragen, auf die das Album nicht alle Antworten kennt.
Brutalismus ist eine Form der simplistischen Architektur, die auf der Nutzung von Rohbetonblöcken basiert. „Brutalism“ ist einer emotionalen Rohheit entwachsen aber seine einzelnen Schichten sind weich, kompliziert und warm. Es ist voll von frivolen, in Feinarbeit gefertigten Popsongs, die allen Ängsten und Sorgen, Einsamkeit und Selbstzweifeln mit positiver Energie und strahlendem Licht begegnen.
2017 erschien mit „Abysmal Thoughts“ das erste Werk der New Yorker, welches von Jonny Pierce allein als Solo-Projekt konzipiert und aufgenommen wurde. Es beschäftigte sich mit seiner schmerzvollen Scheidung. Inzwischen ist Jonny nach New York zurückgekehrt und lebt sowohl dort, als auch in Los Angeles. „Ich hatte das Gefühl, meine Arbeit in L.A. war getan. Ich war erschöpft, aufgebraucht und habe mich selbst sabotiert. Ich habe viel gefeiert, aber eigentlich nur, um dem Schmerz zu entkommen. Es war eine Abwärtsspirale.“ „Brutalism“ sei für ihn eine erweiterte Form der Selbstpflege und ein Weg, seinen inneren Dämonen zu begegnen.
In vielerlei Hinsicht waren The Drums immer schon ein Projekt von Pierce, doch erst 2016 forderte er seinen Besitzanspruch zurück. Mit dem Konstrukt einer Rockband und dem daran gebundenen Lifestyle konnte er sich nie identifizieren. „Ich hatte große Angst davor, dass alles in sich zusammenfallen würde, wenn ich auch nur für einen Moment auf die Bremse getreten hätte. Jetzt, mit Mitte 30, habe ich endlich angefangen, mich um mich selbst zu kümmern.“
 


Booking: Mario Stresow

  • — Hamburg | Molotow Backyard

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    Tour CELEBRATING 10 YEARS OF THE DEBUT ALBUM

    support EKKSTACY

    Tickets
  • — Berlin | Hole44

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    Tour CELEBRATING 10 YEARS OF THE DEBUT ALBUM

    support EKKSTACY

    Hinweis verlegt vom 04.12.2021

    Tickets