Die Gegend rund um Rochester im Bundesstaat New York hat eine lange Tradition was Qualitätspunk, melodischen Hardcore und DIY-Ethik angeht. Das gilt eben auch für Such Gold. Gegründet 2009, veröffentlichte das klassische Quartett mit der Besetzung aus zwei Gitarren, einem Bass und dem Schlagzeug in rascher Folge etliche EPs und Split-Singles, bevor 2012 das erste Album „Misadventures“ erschien und die Band direkt zum Liebling der Hardcore- und Pop-Punk-Szene machte. Durch ein paar Lineup-Wechsel in den frühen Tagen änderte sich der Stil aber rasch zum Härteren. Insbesondere die Neuerung, dass der Sänger Ben Kotin sich seine Gitarre umhängte, brachte ein weiteres kreatives Element zum Lärmen. Zusammen mit Gitarrist Nate Derby, Bassist Jon Markson und Drummer Matt Covey bilden Such Gold inzwischen nicht nur eine erfreulich stabile Konstruktion. Die Musik wurde deutlich komplexer, schneller und rifflastiger, während gleichzeitig verwinkeltere Elemente beispielsweise aus dem Math Rock integriert wurden. Das machte vor allem die Live-Auftritte viel intensiver, was man auf ihren unzähligen Headliner-Touren ebenso erleben konnte wie bei den Auftritten zusammen mit Kollegen wie Strung Out, PUP, The Story So Far, Pears, Anti-Flag, A Wilhelm Scream, The Flatliners oder Millencolin. Im kommenden April kommen Such Gold nach Europa und spielen endlich wieder drei Shows bei uns.


Booking: Bernie Schick

  • — Berlin | Cassiopeia

    Tickets
  • — Hamburg | Hafenklang

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    Hinweis mit YOUTH KILLED IT

    Tickets
  • — Hannover | Bei Chez Heinz

    Tickets