Beachtliche 20 Jahre haben Sono jetzt auf dem Buckel und klingen doch kein Byte älter als zu Beginn ihrer unglaublichen Karriere. 2001 landete das Trio mit seinem ersten Track „Keep Control“ auf allen Dancefloors der Clubs und in den Charts dieser Welt. Unglaubliche sechs Wochen lang stand das Stück auf Platz eins der amerikanischen Billboard Dance Charts. Seither veröffentlichten Lennart A. Salomon, Florian Sikorski und Martin Weiland sechs Alben und jede Menge Singles, produzierten in Sikorskis Tonstudio Remixe für Birdie, Rammstein, Schiller oder Ich + Ich und waren als DJs oder als Band unterwegs. 2018 erschien mit „Human“ das sechste Studioalbum von Sono. Damit haben die drei Jungs sämtlichen Ballast über Bord geworfen, während sie durch unbekannte Gewässer navigieren. Ohne den Druck der Erwartungen haben sie sich die Freiheit genommen, genau die Musik zu schaffen, die sie schaffen wollten. Es ging nicht mehr um die Erwartungen außerhalb der Band – ob Radio, Club-DJs oder Fans –, und zwar keinesfalls aus egoistischen Gründen, sondern einfach aus musikalischen. Sono wollten keine Kompromisse mehr, kein Nachdenken darüber, wie man mehr Menschen erreichen könnte, um sich stattdessen komplett auf eigene Ideen von Sound, Produktion und Songwriting zu konzentrieren. „Human“ mag etwas düsterer daherkommen, steckt aber immer noch voller herausragender Rhythmen und Ideen. Die Hamburger gehören damit weiterhin zu den kreativsten Exponenten der elektronischen Musik, stets auf der Suche nach neuen Stimuli, um ihr musikalisches Spektrum zu erweitern. Jetzt aber stehen die Planungen für das Jubiläum an. 20 Jahre gilt es ordentlich zu feiern – nicht zuletzt mit einem Heimspiel am 18. April 2020 im Bahnhof Pauli mit vielen Überraschungen und feinster elektronischer Musik aus zwei Dekaden.
  • — Hamburg | Knust

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    Piste Hamburg, concert-news.de

    support verlegt vom 18.04. aus dem Bahnhof Pauli

    Tickets