Mit ihrer Fusion aus Metal und Reggae scheint Skindred in ihrer Musik Feuer und Wasser zu vereinen. Dass dies nicht nur möglich, sondern ein Erfolgsrezept ist, beweisen die walisischen Musiker schon seit 1999. Zur Hoch-Zeit des Crossover spielen drei der vier Mitglieder von 1993 bis 1998 noch als Dub War und tingeln dann als Skindred u.A. mit Korn oder Papa Roach auf Tour durch Nordamerika. Ihren Namen als spannende und höchst zerstörerische Live-Band haben sie sich längst weltweit erspielt und dabei nichts von ihrer explosiven Energie verloren. Mit harten Metal-Riffs, fetten Hip-Hop und Reggae Grooves und innovativen elektronischen Sounds. Ihren Stil bezeichnet die Combo um Frontmann Benji Webbe selbst als „Ragga Metal“, mit dem sie zusätzlich Danchehall-Elemente mit Punk vermischt. Zu ihren größten Erfolgen zählen die Alben „Union Black“ und „Kill the Power“, die sie monatelang in den internationalen Charts hielten. Letzteres ist für die gedacht, die „es leid sind, Underdogs zu sein und lieber aufstehen und diejenigen zerstören wollen, die sie unterdrücken.“ Skindred unterbrechen ihre Supporttour für Volbeat nun für einen exklusiven Headline Auftritt im November.


Booking: Bernie Schick

  • — Schweinfurt | Stattbahnhof

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    Tickets

News für Veranstaltungen und Konzerte

  • SKINDRED verschieben Tour in den Herbst

    Schlechte Nachrichten für alle, die sich schon auf die Tour der Waliser im Februar gefreut haben: Auf Grund ihres...

    Mehr Infos