details
anzeigen

ROYAL BLOOD

Ihr selbstbetiteltes Debütalbum bescherte Royal Blood den Durchbruch zur erfolgreichsten neuen UK-Rockband. Vor zwei Jahren haben Mike Kerr und Ben Thatcher ihr mit Spannung erwartetes zweites Album „How Did We Get So Dark?“ herausgebracht. Das Werk eroberte die Nummer eins im Vereinigten Königreich, galoppierte in die Top fünf der amerikanischen Billboard Charts, ging Top 20 in zwölf Ländern und verkaufte sich insgesamt mehr als eine Million Mal. In der Folge performten Royal Blood für Howard Stern, tourten mit den Foo Fighters, hielten Garderoben-Audienzen mit Jimmy Page in New York ab und bekamen von eben jenem Gitarrengott einen BRIT Award als Best British Band überreicht. Weitere große Preise von Kerrang!, NME und Q begleiteten ihren Aufstieg. Royal Blood erkunden immer wieder Wege, ihren wuchtigen Sound aufs Wesentliche zu reduzieren und ihm so mehr Raum und Wirkung zu verschaffen. Die Songtexte sind inspiriert von Geschehnissen, die sich im Leben von Sänger und Bassist Mike Kerr abspielten, seit sich der riesige Erfolg für die Band einstellte. Getragen von einer Abrissbirne von einem Groove und zementiert von Thatchers donnernden Rhythmen, treibt Kerr seine ganz eigenen Interpretationen gewundener Bass-Riffs auf ein komplett neues Level. Royal Blood haben einerseits ihre melodische Macht verfeinert, zugleich hält das Duo Songs bereit, die seine Live-Sets um neue Dimensionen erweitern werden. Nach nun mehr zwei Jahren ohne ein einzige Club Show hierzulande spielen die Briten im Juli endlich wieder zwei Konzerte in Deutschland.


Booking: Mario Stresow

  • — Wiesbaden | Schlachthof

    präsentiert von

    VISIONS, SLAM, piranha, laut.de

    Tickets
  • — Hamburg | Grosse Freiheit 36

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    VISIONS, SLAM, piranha, laut.de

    Tickets