„Il Malocchio Si Apre“ heißt der erste Titel auf dem Debütalbum „Black Wash“, und genau dieses sich öffnende, böse Auge haben sich Pagan als Tourmotto ausgesucht. Irgendwo zwischen Death Metal und Punk spielen sich die Vier durch ihr Programm. Nikki Brumen (Gesang), Xavier Santilli (Gitarre), Dan Bonnici (Bass) und Matt Marasco (Schlagzeug) sind in ihrer Heimat Australien längst eine Kultattraktion und berühmt für ihre wilden, rituellen Performances und den kraftvollen, rock’n’rolligen Hardcore-Sound. Das Album besticht durch unbändige Power und Finesse. Sängerin Brumen schreit sich den Frust aus dem Leib – Clean-Gesang sucht man hier vergeblich – und ihre Jungs prügeln wild aber präzise auf ihre Instrumente ein. Im vergangenen Dezember haben Pagan auch hierzulande ihre dunkle Messen abgehalten und für gehörig Furore gesorgt. Pagan Shows sind wie ein plötzlich aufkommendes Gewitter, das das Publikum überrollt und es in ihre selbst gestaltete theologische Welt entführt - solange bis sich das böse Auge wieder schließt. Jetzt haben Pagan bestätigt, dass sie im Mai für drei weitere Termine wiederkommen werden.


Booking: Bernie Schick

  • — Hamburg | Hafenklang

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    concert-news.de, Hamburger Morgenpost

    support MICROWAVE

    Tickets
  • — Wiesbaden | Schlachthof (Kesselhaus)

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    support MICROWAVE

    Tickets
  • — Leipzig | Conne Island

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    support MICROWAVE

    Tickets