details
anzeigen

ORVILLE PECK

Orville Peck ist ein rätselhafter Typ, der ebenso enigmatische Musik macht. Sein Gesicht versteckt er stets hinter einem Cowboyhut mit langen Fransen. Obwohl, verstecken stimmt nicht ganz: Als er im Interview gefragt wurde, was die Sache mit der Maske solle, antwortete er nur ganz trocken: „What mask?“ Die Sache mit der Musik ist ähnlich schwer zu klären. Dieser düstere Country-Sound, die twangige Gitarre, die in den Tiefen raue Stimme, die ruhigen und langsamen Songstrukturen, sowie die langgezogenen Melodiebögen machen den Outlaw zu etwas ganz besonderem: Er ist ein Cowboy aus dem Ödland Amerikas und ein Crooner gleichzeitig. Seine Songs nehmen den Zuhörer mit auf staubige Highways und durch eine Welt, wo er abgewrackten Spielern, Straßenhunden und liebeskranken Gangstern begegnet. Mit seiner ersten Single „Big Sky“ ist Peck ein wundervolles Wiegenlied an all seine verflossenen Liebschaften – einen unnahbaren Biker, einen missbräuchlichen Boxer, einen überfürsorglichen Gefängniswärter aus den Florida Keys – geglückt. Nach der unvermeidbaren Trennung landen sie alle am Big Sky des Musikers. Im kommenden Jahr erscheint das Debütalbum des geheimnisvollen Fremden Orville Peck und im März kommt er erstmals für eine exklusive Show nach Berlin.


Booking: Thomas Koester

  • — Berlin | Auster Club

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    MusikBlog.de

    Tickets