Die Shoegaze-Band Nothing aus Philadelphia ist im Grunde genommen das musikalisch-therapeutische Projekt von Songschreiber, Sänger und Gitarrist Domenic Palermo. Palermo, der zuvor bei der Hardcore-Punk-Band Horror Show spielte, hat in seinem Leben schon so einiges mitgemacht: Er saß zwei Jahre im Knast, nachdem er einen Mann niedergestochen hatte. Geläutert kam er aus dem Gefängnis und gründete 2010 nach einer Episode der Selbstfindung mit Nothing die nihilistische Variante des Rock’n’Roll. 2015 wurde der Musiker nach einem Konzert selbst auf offener Straße so brutal zusammengeschlagen, dass er einen permanenten Hirnschaden davontrug. Seine eher nüchterne Weltanschauung ist daher keine große Überraschung: „Wir sitzen auf einem glühenden Felsen fest, der nutzlos durch das Universum taumelt“, machte Palermo seine Haltung kürzlich in einem Interview mit Stereogum klar, ergänzte aber dennoch enthusiastisch: „also lasst uns, anstatt zu kämpfen, miteinander tanzen.“ Aus dieser Lebensweisheit sei auch der Titel des kommenden Albums, „Dance On The Blacktop“, entstanden. Nothing testen stetig ihre Grenzen aus und kreieren somit ein Cluster an genreüberschreitender Musik, die sich aber dennoch als zugänglich erweist. Live verrät die Laustärke und Intensität ihrer Shows die Vergangenheit im Punk. Im November kommen Nothing nun für zwei exklusive Shows nach Hamburg und Berlin.


Booking: Bernie Schick

  • — Berlin | Cassiopeia

    präsentiert von

    Ox-Fanzine & livegigs.de, FUZE, Testspiel.de, Stageload.de, Nicorola

    support YEAHRS

    Tickets