Leider muss das Konzert von Mine infolge der bekannten Entwicklungen verlegt werden. Die Geschehnisse der letzten Wochen zeigen, dass in Deutschland und in vielen anderen Ländern aufgrund behördlicher Anordnungen Veranstaltungen nicht zum geplanten Zeitpunkt stattfinden können. Ein Nachholtermin steht bereits fest. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Statement der Künstlerin:
VERSCHUB!
Ich muss leider aus zwei Gründen die Tour im November auf 2022 verlegen. Der erste Grund ist recht obvious: Auch wenn wir mit Hygienemaßnahmen Konzerte spielen könnten,  ist es unter diesen Umständen kaum möglich eine Tour so zu gestalten, dass sie für uns auch finanzierbar ist. Ich müsste Leute vom Team zu Hause lassen, was ich nicht machen will. Es tut mir total Leid, ich hoffe ihr könnt die Geduld aushalten! Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit!
Der zweite Grund ist ein privater Doppelrelease im September. Die Konzerte im August werden noch stattfinden, danach bin ich erst mal bis April weg.

Dunkle Streicher, bedrohliche Trommeln. So geht es los. Und wird erstmal nicht leichter. Es gibt sicher flockigere Wege, ein Album zu eröffnen. Aber warum sollte man das tun – nach so einem beschissenen Jahr? Und warum nicht den Leuten erst einmal diesen wuchtigen Songbrocken namens „Hinüber“ an den Kopf werfen? Durchatmen kann man ja später. Das Titelstück und der Rausschmeißer „Unfall“ bilden eine starke Klammer des im April erscheinenden Albums von MINE. Auch „Unfall“ ist direkt und gesellschaftskritisch, ohne dabei belehrend zu sein. Vielmehr verbeißen sich MINEs Fragen im eigenen Denken.
Als Gegenpol zu den politischen Stücken gibt es auf „Hinüber“ wieder diese ergreifenden, pointierten Lieder über das Minenfeld der Emotionen und des Zusammenlebens. Es bleibt weiterhin schwierig bei MINE das „Klingt wie …“-Referenz-Karussell anzuwerfen. Ihre Musik hat in der deutschen Pop-Landschaft einen Sonderstatus. Man hört ihren Songs an, dass sie gerne mit dem angenehmen Teil des deutschen Hip Hops arbeitet. Gleichzeitig hat sie eine Affinität zu Popsongs, die mit einfachen Worten mehr sagen wollen und eine ganz eigene Sprache sprechen.
Wir können es kaum erwarten diese wundervolle MINE-Mixtur am 7. Oktober 2022 in der Fabrik live zu erleben.
  • — Hamburg | Fabrik

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    Hinweis Plus Special Guest | verlegt vom 12.11.2021 aus der Grossen Freiheit 36

    Tickets