details
anzeigen

MAARJA NUUT & RUUM

Das erste Album des Duos, Muunduja (Shifter), wird im Oktober 2018 auf dem britischen Label 130701 erscheinen.

Maarja Nuut ist sowohl als Solo-Künstlerin, wie auch mit ihrem momentanen Hauptprojekt Maarja Nuut & Ruum verfügbar.

Das estnische Duo Maarja Nuut & Ruum arbeitet in einer musikalischen Interzone; die tief verwurzelte, intuitive Weltanschauung vergangener Tage wird mit den hyper-mediatisierten Realitäten und scheinbar grenzenlosen technischen Möglichkeiten der Gegenwart und Zukunft verbunden.

Maarja Nuut verwendet  Geige, Looper, Stimmexperimente und Keyboard, um den Moment festzuhalten, in dem unsere inneren Erzählungen von Intuition statt der Vernunft geleitet werden.

Ruum ist ein zeitgenössischer elektronischer Musiker, der Nuuts Melodien einen komplementären, wenn auch oft abstrakten Rahmen bietet. Seine Klanglandschaften mögen zunächst ein Gefühl von Struktur vermitteln, doch bei näherer Betrachtung zwingt die von ihm geschaffene Klanglandschaft den Zuhörer dazu, mysteriöse Nach- und Zwischenräume zu betrachten.

Maarja Nuut & Ruums Musik lädt uns zum Dialog ein - nicht, indem sie sich direkt an uns wenden, sondern indem wir durch ihre Musik in Metagespräche mit Elementen unseres physischen Ichs geleitet werden,  die wir ansonsten vielleicht vergessen hätten. Es ist schwierig, den Weg zurück aus dem Klanglabyrinth zu finden, denn vielleicht mag der Gedanke für immer dort zu bleiben verlockend sein.

Nuut hat einige Jahre gebraucht, um zu ihrer ungewöhnlichen musikalischen Ausdrucksweise zu finden. Nach vier Jahren in einem achtköpfigen Weltmusik-Projekt entschied sie sich dazu, Solopfade einzuschlagen. Passend dazu nannte sie ihr Debütalbum aus dem Jahr 2013 „Soolo“ und erreichte damit rund um den Globus große Aufmerksamkeit und Anerkennung. Für ihr zweites Album „Une Meeles“ hat Nuut traditionelle Erzählungen ihrer Heimat mit persönlichen Geschichten vermischt und mit Sounds unterlegt, die von verschroben über geheimnisvoll bis zu niedlich reichen: Mal wird die Geige repetitiv gestrichen, mal von fein geklöppelten Rhythmen, deren Ursprung rätselhaft bleibt, begleitet. Hinzu kommt ihr estnischer, herbstluftklarer Gesang, der partiell an die Schamanengesänge der Samen erinnert und einen mitunter fabelhaften Zauber ausübt. Gegenwärtig kooperiert Maarja Nuut mit dem Künstler HH alias Hendrik Kaljujärv, der unter anderem Musik für Theaterstücke, Tanzperformances und Kunstinstallationen schreibt. Diesen Herbst soll ein gemeinsames Debütalbum des Duos erscheinen. Am 13. Dezember 2018 kommen Maarja Nuut und HH gemeinsam in den Kleinen Saal der Hamburger Elbphilharmonie, um ihre Klangwelten aus Gesang, Geigenspiel und elektronischen Loops live zu präsentieren.
  • — Hamburg | Elbphilharmonie - Kleiner Saal

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    Tickets