details
anzeigen

LOTTE

Mehr davon Tour 2020 | 03. Juni 2021

Leider muss das Konzert von Lotte infolge der bekannten Entwicklungen verlegt werden. Die Geschehnisse der letzten Wochen zeigen, dass in Deutschland und in vielen anderen Ländern aufgrund behördlicher Anordnungen Veranstaltungen nicht zum geplanten Zeitpunkt stattfinden können. Bei international auftretenden Künstlern kann es wie in diesem Fall dazu kommen, dass dadurch Auftritte in Deutschland betroffen sind, auch wenn diese terminlich hinter dem aktuellen Verbotszeitraum liegen. Nachholtermine stehen bereits fest. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Hier das Statement der Künstlerin:

"Leider müssen wir die geplante "Mehr Davon" Tour 2020 im November aufgrund der aktuellen Situation in nächste Jahr verschieben. Ich vermiss euch und die Bühne und kann es kaum erwarten, euch alle im Frühjahr wiederzusehen! Ich packe den ein oder anderen neuen Song ein und freu mich auf euch! Eure Lotte!“

 

Vor zwei Jahren begeisterte Lotte mit ihrer Hitsingle „Pauken“ aus dem Albumdebüt „Querfeldein“ Kritiker und Fans gleichermaßen. Nach zwei restlos ausverkauften Headliner-Touren meldet sich die 23-jährige Sängerin und Songschreiberin nun mit ihrem sehnsüchtig erwarteten zweiten Album  zurück und dem Vorboten „Schau mich nicht so an“ zurück. Für Lotte vergingen die letzten beiden Jahre buchstäblich wie im Steilflug. Nach dem Top 20-Chart Entry ihres Debütalbums „Querfeldein“ im Herbst 2017 war die Ravensburgerin fast permanent unterwegs. Sie war als einzige deutsche Künstlerin in Apples globaler „Up Next“-Kampagne zu bewundern, in der ansonsten nur Artists aus den US oder dem UK gefeatured wurden. Bei all dem Trubel eigentlich ein kleines Wunder, dass Lotte überhaupt die Zeit für ein neues Album gefunden hat. Lotte hat sich verändert. Nicht nur äußerlich, auch ihr Mindset ist heute ein anderer. Weg von der verkopften Liedermacher-Melancholie, wie sie es nennt, hin zu einer optimistischeren, dem Leben zugewandten Denkweise. 2019 klingt Lotte viel frischer, moderner, auf eine andere Weise lebendig. Organische Instrumente werden von elektronischen Gerätschaften begleitet, die Akustikgitarre sanft von tanzbaren Beats an die Hand genommen. „Bei ,Schau mich nicht so an‘ geht es darum, auch mal den Kopf auszuschalten und auf sein Bauchgefühl zu hören“, erzählt Lotte. „Ich erlebe immer dann die schönsten Momente, wenn ich komplett loslasse. Dann bin ich total glücklich und frei. Das ist für mich aber nicht ganz einfach, weil ich auch ein Kopfmensch bin. Und der warnt einen dann. Ich bin dadurch häufig hin- und hergerissen. Davon handelt auch der Song: Einerseits möchte ich weg von diesem einen besonderen Menschen, weil er mir offensichtlich nicht gut tut. Ich will Distanz schaffen, einen Schlussstrich ziehen. Doch andererseits zieht diese Person mich immer wieder unwiderstehlich an.“ Die Single gibt einen ersten Vorgeschmack auf das im Herbst erwartete Album „Glück“, und am 27. Februar 2020 kommt Lotte live nach Hamburg in den mojo club.

„Glück“. So heißt der langersehnte Nachfolger von Lottes Debütalbum „Querfeldein“, der seit Oktober in den Läden steht. Mit Songs wie „Schau mich nicht so an" oder dem Duett mit Max Giesinger „Auf das was da noch kommt“, durchmisst Lotte dabei die Höhen und Tiefen des menschlichen Glücksstrebens. Und auch wenn jeder der zwölf Songs seine eigene Geschichte erzählt – sie alle eint die Suche nach der ganz persönlichen Bedeutung dieses großen Wortes. „Glück“ ist kein Werk über einen abgeschlossenen Prozess, sondern ein beeindruckend ehrliches und facettenreiches Album über eine menschliche Suche. Kaum etwas umfasst so treffend und direkt (,) wonach wir streben, wie das Wort Glück – und kaum etwas wird gleichzeitig so floskelhaft verwendet. Ob in der Jugend, im Erwachsensein oder im Alter: Zu keiner Frage, wie der nach dem Glücklichsein, kehrt man so konstant zurück. Unzählige Romane, Filme, Songs und Klatschmagazine-Geschichten leben von der ständigen Suche nach der Erfüllung dieser wohl größten Menschheitssehnsucht. Bei dieser Omnipräsenz könnte man vermuten, dass sich künstlerisch nichts schwieriger darstellen lässt, als die eigenen, authentischen Wünsche, Hoffnungen und Sehnsüchte – die Suche nach dem Glück also – ohne dabei in Klischeefallen zu tappen. Aber wohl genau aus diesem Grund, weil es für diese Suche zahllose Schablonen, Vorlagen und vorgefertigte Wege zu geben scheint, stellt sich erst die Frage, wie man dieses Wort eigentlich definiert – und zwar für sich selbst. Genau das tut Lotte auf ihrem zweiten Album. Und am 15. Dezember will sie ihre Fans glücklich machen, wenn sie im Hamburger Docks von diesem einzigartigen Gefühl singt.

  • — Hamburg | Docks

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    MTV Germany

    Tour Mehr davon Tour 2020

    Hinweis verlegt vom 15.12.2020

    Tickets