details
anzeigen

LEE FIELDS & THE EXPRESSIONS

Man fragt sich wirklich, warum es so lange gedauert hat, bis Lee Fields zu seinem hochverdienten Comeback-Erfolg gekommen ist. Der ungefähr 70-Jährige ist, das beweist er allabendlich bei seinen vielen Konzerten, einfach die Wucht in Tüten. Da kann man nur froh sein, dass der Soul-Sänger aus North Carolina neben seinen bereits bestätigten Auftritten in Berlin und beim A Summer’s Tale-Festival in Luhmühlen zwei weitere Clubshows im Oktober angekündigt hat.
Wenn Lee Fields auf die Bühne tritt, ist das wie eine Zeitreise. Nicht viele Soul-Sänger seiner Generation leben noch und gehen noch immer auf Tour. Er hat mit allen Größen von James Brown über B.B. King, Kool and the Gang und Bobby Womack bis Charles Bradley zusammengearbeitet und ist mit Legenden auf Tour gewesen. Wegen seiner Ähnlichkeit mit dem Godfather of Soul, Mr. James Brown, wurde er Little JB genannt. Er hat den Funk gespielt und den Blues gesungen, er hat House-Tracks mit seiner Stimme veredelt und den Southern Soul groß gemacht. Insbesondere seine Deep-Funk-Platten aus den 70ern haben Maßstäbe gesetzt. Mit Songs wie „Everybody Gonna Give Their Thing Away to Somebody“, „Funky Screw“ oder „The Bull Is Coming“ – wohl dem, der diese Single in seiner Sammlung hat! – hat Lee Fields dem Soul neuen Atem eingehaucht, als er gerade in die Bedeutungslosigkeit zu rutschen drohte. Das wäre ihm dann in den 80ern und 90ern fast passiert, hätte er nicht dem legendären New Yorker Desco Label für etliche denkwürdige Aufnahmen zur Verfügung gestanden. Inzwischen ist er zum Glück wieder auf der Höhe der Zeit und bringt jungen Menschen, die Al Green oder Sam Cooke wenn überhaupt nur als Schmusesänger kennen, einen ganz alten Sound näher. Dabei wird er wieder von fantastischen Musikern unterstützt. Was früher die Devil’s Personal Band für ihn war, sind ihm heute die Expressions: eine Band, die alte Werte und neue Klänge drauf hat, die sich ansatzlos durch einen Abend schlängelt und jederzeit konzentriert dabei ist, die einen treibenden Sound entwickelt und dabei entspannt und knackig gleichzeitig klingt. Lee Fields arbeitet immer noch an neuen Songs und Platten, will aber nichts vom Retro der guten, alten Zeit wissen: Es gehe nicht darum, etwas zu reproduzieren, was es bereits gebe - er und seine Band wollen erneuern, aus dem Kern dessen schöpfen, was den Soul, die Musik heute noch ausmache.


Booking: Yan Mangels

  • — Luhmühlen | A Summers Tale

    Tickets
  • — Düsseldorf | zakk

    präsentiert von

    kulturnews, taz., ByteFM, HHV Records, Testspiel.de, SonicSoul Reviews, soultrainonline.de

    Tickets
  • — München | Technikum

    präsentiert von

    kulturnews, taz., ByteFM, HHV Records, Testspiel.de, SonicSoul Reviews, soultrainonline.de

    Tickets