details
anzeigen

JAMIE WEBSTER

Dass ihm seine Leidenschaft für das Fußballspielen eines Tages tatsächlich den Weg zum Dasein als geschätzter Musiker ebnen würde, ahnte Jamie Webster nicht als er seine Karriere als Profikicker mit 15 Jahren an den Nagel hängte und begann, in Liverpooler Kneipen aufzutreten und rund um die Spiele seines FC Liverpool die Fans zu unterhalten. Dann schrieb er auf einen alten Righeira-Hit die Hymne „Allez, Allez, Allez“ für die Reds und endete nach dem Champions-League-Sieg auf einer Bühne vor 50.000 begeisterten Anhänger*innen. Aber all das wäre natürlich nicht passiert, wenn Webster nicht auch ein großer Musiker und Songwriter wäre. Mit seinen Songs setzt er seiner Heimatstadt und ihren Einwohner*innen ein kleines, bescheidenes Denkmal. Er beobachtet und beschreibt präzise die kleinen Geschichten um die Leute, die er in der Nachbarschaft und auf der Straße trifft und malt daraus feine Gemälde seiner Community. Zuletzt erschien im Januar seine zweite Platte „Moments“, auf dem er sich auch musikalisch gereift zeigt. Dafür steht schon das coole Western-Gitarrenriff zum Auftakt des Openers „Davey Kane“, einer Anklage des britischen Strafvollzugs. Webster nur als Fußball-Musiker einzuordnen, täte ihm mehr als Unrecht. Der 27-Jährige zeigt seine Empathie für Englands Jugend und junge Erwachsene nicht durch Protest, sondern einfach, indem er deren Geschichten erzählt, deren Lage beschreibt. Das genügt, um deren Verluste und Frustration ins rechte Licht zu setzen. Jamie Webster hat viel erlebt, gesehen und zu erzählen. Im August kommt der Musiker für eine exklusive Show nach Hamburg.


Booking: Mario Stresow

  • — Hamburg | Molotow SkyBar

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    MusikBlog.de, The-Pick.de

    Tickets