details
anzeigen

JAMES VINCENT MCMORROW

Leider muss die Tour von James Vincent McMorrow in Folge der Corona-Pandemie ausfallen. Dies ist nur eine Tour unter vielen, die als eine verständliche und wichtige Sicherheitsmaßnahme für die Bevölkerung und euch als Gäste derzeit ausfallen oder verschoben werden muss. Selbstverständlich habt ihr Anspruch auf eine vollständige Kompensation. Wenn ihr eure Karte(n) direkt bei uns oder Eventim gekauft habt, müsst ihr erst mal nichts weiter tun, denn wir kontaktieren all unsere Kund*innen selbstständig und informieren euch genau über eure Möglichkeiten. Bitte habt Verständnis, dass das in der derzeitigen Ausnahmesituation mehr Zeit in Anspruch nehmen kann, als ihr es von uns gewohnt seid. Wir melden uns in jedem Fall bei euch! Wer seine Karten auf anderem Wege gekauft hat, wendet sich einfach selbst an die jeweilige Vorverkaufsstelle. Weitere Informationen dazu und zu den dringendsten Fragen findet Ihr in unseren FAQ.

Herzlichen Dank für euer Verständnis und vorab für eure Geduld!



Hier das Statement des Künstlers:

"Hey all 

Have some bad news re UK and European shows that were scheduled to happen in February 2022. I’ve made the decision to cancel the tour. We won’t be rescheduling the shows. All tickets are available for refunds at the point of purchase. 

I know this sucks. I apologise if anyone has bought tix etc for people as Christmas presents. This was a hard decision, but it’s the reality of the music industry for the last 2 years and now sadly into early next year. We are again starring down the barrel of restrictions, and while I am personally hopeful that the current situation will turn out to be not as sever as they are saying, the fact remains we work with what we are given, right now its basically impossible to schedule a tour across 10 or so countries. If one of these shows falls down once we commit, then its create a domino effect that throws the whole thing off. 

For anyone wondering why Im not rescheduling for later in 2022, honestly I just can’t reschedule again. It’d be the 4th time we move, we’re probably sold and resold these tickets 3 times over at this stage. It just feels like it’s time to start 2022 with a blank Slate. I loved making Grapefruit season more than anything, I loved moving to Columbia records to make it because I got to push myself more than I’ve ever been pushed before, it wouldn’t have happened without their help. But I’d be lying if I said the process of slowly releasing an album over the course of a year and a half was anything other than a slow heartbreak. It’s not how I ever want to do things, my favourite times making music are when I get to release it the second it’s done and is fresh and feels vital. I feel as thought I’d lost my way within it all but Im rediscovering my passion recently, so I’m excited to get back to that feeling in early 2022 with new music back under my own steam again. 

Again apologises for this, I'm sure understand why its happening. Thankfully the North American tour in March and Irish run in April are still 100% good to go. 

James x"



Bekannt geworden als manchmal sehr kryptischer Sänger, dessen Songs viel Raum für Interpretationen lassen, zeigt sich James Vincent McMorrow auf seinem kommenden Studioalbum „Grapefruit Season“ deutlich befreiter, fast schon angriffslustig, wenn er in der Ankündigung zu seinem kommenden Album selber darauf hinweist, dass er in den letzten Jahren musikalisch gereift und nun mutiger sei als jemals zuvor.
Auf diesem Werk ist es dem Iren gelungen, sich selbst auf einer tiefergehenden Ebene zu verstehen und zu akzeptieren. Es geht dem in Dublin geborenen Musiker nicht darum, dass im Leben alles Sinn ergeben muss, sondern vielmehr darum, zu lernen damit umzugehen, dass nicht alles immer so läuft wie man es sich vorstellt.
In den vergangenen zehn Jahren hat sich James Vincent McMorrow als facettenreicher Musiker mit breitem Stilspektrum etabliert. Ursprünglich verankert im Folk-Pop, wagt er sich seit geraumer Zeit schon über musikalische Grenzen hinaus und erobert Genres wie Hip-Hop oder R&B, arbeitet im Zuge dessen mit Künstler*innen aus der ganzen Welt zusammen und hat sich mittlerweile ein großes Netzwerk aufgebaut.
Sein künstlerischer Ehrgeiz ist immens, weshalb James Vincent McMorrow für sein neues Werk keine Kompromisse mehr eingehen wollte. Er flog nach Los Angeles, wo das Album im großen Stil aufgenommen werden sollte, lud verschiedenste Kollaborateure ein – und musste plötzlich feststellen, dass die Hektik der Millionenstadt seine Idee von einem mit viel Geduld, Detailliertheit und Spezifität produzierten Album zerstörte. Stattdessen funktionierte es dann so: Zuhause in Dublin, zurück im gewohnten Umfeld, nahm „Grapefruit Season“ schließlich Form an.
„Als Kind sah ich meiner Mutter beim Essen einer Grapefruit zu“, erzählt der Musiker und erklärt, wie er auf den Titel des Albums kam und welche Message sich dahinter verbirgt. „Grapefruit ist gut für dich, sagte mir meine Mutter früher immer und ich fing an, viel davon zu essen, obwohl es mir nicht schmeckte“, erinnert sich James Vincent McMorrow. „Ich habe das Gefühl, dass es so viele Dinge im Leben gibt, die dir Menschen vorschreiben zu tun, weil sie gut für dich sind oder dich verändern werden“, ergänzt er. „Entweder folgst du den Anweisungen und wartest auf die große Offenbarung, oder du nimmst das Leben mit all seinen Facetten an und machst das Beste daraus“.


Booking: Yan Mangels

  • — Frankfurt | Batschkapp

    präsentiert von

    MusikBlog.de, The-Pick.de

    support Sorcha Richardson

    Hinweis verlegt vom 29.03.2021

    Fällt aus
  • — Hamburg | Gruenspan

    präsentiert von

    MusikBlog.de, The-Pick.de, 917xfm, concert-news.de

    support Sorcha Richardson

    Hinweis verlegt vom 31.03.2021

    Fällt aus
  • — Berlin | Metropol

    präsentiert von

    MusikBlog.de, The-Pick.de

    support Sorcha Richardson

    Hinweis verlegt vom 01.04.2021

    Fällt aus
  • — Köln | Gloria-Theater

    präsentiert von

    MusikBlog.de, The-Pick.de

    support Sorcha Richardson

    Hinweis verlegt vom 25.03.2021 aus dem Bürgerhaus Stollwerk

    Fällt aus