details
anzeigen

JAMES VICKERY

Irgendwann im Jahr 2016 erschien der Track „Epiphany“, ein Stück, das eine halbe Minute fröhlich elektronisch vor sich hin brummt und pluckert, bis plötzlich diese unglaubliche Stimme einsetzt: James Vickery meldet sich als ganz großer Sänger an, mit einer einzigen kurzen Melodielinie, mit einen Seufzer, mit einer Hook. Ist das ein Wiedergänger von George Michael, ist das ein neuer Stevie Wonder, die männliche Lauryn Hill? All diese Musikerinnen und Musiker und noch viele mehr sind Vickerys Vorbilder. Der Londoner Singer/Songwriter verknüpft diesen rohen Soul-Gesang mit seinem atmosphärischen Elektro-Sound, der meist zurückhaltend, aber immer groovig und reich an harmonischen Volten daherkommt. Auf seiner Debüt-EP „Complexion“ aus dem vergangenen November hat er vier Stücke lang seine karamellisierende Klangwelt ausgebreitet und mit „Lately“ und „High Like“ zwei Stücke vorgelegt, auf denen er mit den Blue Lab Beats zusammen die Verbindung zwischen Jazz und R’n’B neu gedacht hat. Im Juni und Juli nun folgten zwei weitere Tracks einer neuen EP, von denen der langsame Burner „Until Morning“ besonders hervorsticht: ein Drumbeat, eine Pianofigur, eine leise Gitarrenlinie, ein paar elektronische Klangandeutungen und Vickerys englischer Falsetto-Gesang reichen, um dem Zuhörer das Herz wegzuschmelzen. Hier erwächst etwas ganz Großes, so viel ist sicher. Im Oktober kommt James Vickery für drei exklusive Shows erstmals nach Deutschland.


Booking: Max Wedekämper

  • — Köln | Blue Shell

    präsentiert von

    event., The-Pick.de, Sonic Soul

    Tickets
  • — Berlin | Maze

    präsentiert von

    event., The-Pick.de, Sonic Soul

    Tickets
  • — Hamburg | Mojo Jazz Café

    präsentiert von

    event., The-Pick.de, Sonic Soul, delta radio

    Tickets