details
anzeigen

HOLLOW COVES

Ryan Henderson und Matt Carins alias Hollow Coves beendeten erst vor wenigen Wochen ihre erste und weit im Vorfeld ausverkaufte Headline-Tour durch Deutschland. Da freut es uns umso mehr, dass das Duo nun weitere Termine für Frühjahr 2020 ankündigt. Wer also dieses Jahr nicht die Chance bekommen hat, sie mit ihrer Liveband zu erleben, kann sich nun seine Momente australische Unbeschwertheit gepaart mit überaus großer Leidenschaft, Harmonie und Dynamik fürs nächste Jahr sichern.

„Momente“, das ist überhaupt das Stichwort! Heißt doch das kürzlich veröffentlichte Debütalbum der Band passender Weise „Moments“. Und was 2017 mit ihrer ersten EP „Wanderlust“ anfing, hört auch mit der neuen Platten nicht auf: Sämtliche Kritiker wissen nur Positives zu berichte, die Fanzahlen wachsen stetig. Erneut geht es hauptsächlich um die Liebe zum Reisen, das Entdecken neuer Kulturen, und ein wenig Nostalgie. Allerdings werden auf dem Album auch ernstere Themen angeschnitten: Der Titel „Anew“ etwa wurde inspiriert durch einen Fan, der mit Depressionen zu kämpfen hatte, und durch die Musik des Duos wieder neue Hoffnung schöpfte. Die Perspektiven derjenigen ändern, die bisher vergeblich ein Licht am Ende des Tunnels suchten, Inspiration sein und die Mutmacher dafür, den Glauben an das Gute der Welt nicht zu verlieren – das wollen Hollow Coves und das schaffen sie mit ihren Songs - ob auf dem Album oder live - mit einer einzigartigen Mühelosigkeit. Selten hat man Musik so voller Optimismus und perfektem Einklang gehört und beobachtet wie ziemlich alle aus dem Publikum mit einem glückseligen Lächeln nach Hause gehen, berauscht von der Leichtigkeit und Begeisterungsfähigkeit der Hollow Coves und allem Anschein nach, zumindest vorerst, vom Fernweh befreit.


Booking: Silke Westera