details
anzeigen

HIPPIE SABOTAGE

Hippie Sabotage, das sind die zwei Brüder Kevin und Jeff Saurer. Die beiden kommen aus Whittier, in der Nähe von Los Angeles, und sind damit gerade weit genug entfernt von Hollywood, dem Strip, Long Beach oder Beverly Hills, um den korrekten Abstand zum Jahrmarkt der Eitelkeiten zu wahren. Denn ihre Version von zurückgelehnter Electronic Dance Music ist voller unterschwelliger Aggressivität, ihre slow’n’low produzierten Tracks mit Titeln wie „The Mist“, „The Path“, „The Darkness“, „Peyote“ oder „Fire My Blunt“ vibrieren vor Kraft, atmen aber durchaus auch eine gewisse, eventuell drogenindizierte Leichtigkeit und hat so gar nichts mit der nahe gelegenen Glitzerwelt zu tun. Das EDM-Duo, das schon mit Leuten wie Alina Baraz, Khalid, Ellie Goulding and Tove Lo zusammengearbeitet hat, lebt ziemlich genau im Hier und Jetzt. Die beiden Brüder haben vor nicht allzu langer Zeit ein Jahr lang in ihrem Auto gelebt (was in Kalifornien zugegeben etwas einfacher fällt als hierzulande) und haben für Freiheit und Sound auf die Annehmlichkeiten einer festen Behausung verzichtet. Selten findet man in diesem Genre eine Combo, die derart mit ihren Fans verbunden ist, die aber gleichzeitig eine musikalische Unabhängigkeit bewahrt wie Hippie Sabotage. Wer würde sich sonst trauen, ein komplettes Stück („Righteous“) als E-Gitarren-Psychedelikum inklusive länglichem Solo, unterlegt mit schwerem Beat, zu präsentieren? Und so steht die kommende Tour auch unter dem Motto „Path of Righteousness“ und führt Hippie Sabotage – nach einer komplett ausverkauften Tour im vergangenen Jahr – erneut um die ganze Welt und im März auch in unsere Clubs.


Booking: Folkert Koopmans

  • — Köln | YUCA

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    MusikBlog.de

    Tickets
  • — Hamburg | Häkken

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    MusikBlog.de

    Tickets
  • — Berlin | Berghain Kantine

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    MusikBlog.de

    Tickets