details
anzeigen

GOV´T MULE

Leider muss das Konzert von Gov't Mule in Folge der Corona-Pandemie ausfallen. Dies ist nur ein Konzert unter sehr vielen, die als eine verständliche und wichtige Sicherheitsmaßnahme für die Bevölkerung und euch als Gäste derzeit ausfallen oder verschoben werden müssen. Selbstverständlich habt ihr Anspruch auf eine vollständige Kompensation. Wenn ihr eure Karte(n) direkt bei uns oder Eventim gekauft habt, müsst ihr erst mal nichts weiter tun, denn wir kontaktieren all unsere Kund*innen selbstständig und informieren euch genau über eure Möglichkeiten. Bitte habt Verständnis, dass das in der derzeitigen Ausnahmesituation mehr Zeit in Anspruch nehmen kann, als ihr es von uns gewohnt seid. Wir melden uns in jedem Fall bei euch! Wer seine Karten auf anderem Wege gekauft hat, wendet sich einfach selbst an die jeweilige Vorverkaufsstelle. Weitere Informationen dazu und zu den dringendsten Fragen findet Ihr in unseren FAQ.

Herzlichen Dank für euer Verständnis und vorab für eure Geduld!


Exakt am Election Day in den USA im November 2016 gingen Gov’t Mule das erste Mal ins Studio, um mit den Aufnahmen für die aktuelle Platte „Revolution Come... Revolution Go“ zu beginnen. Natürlich hatten Sänger und Gitarrist Warren Haynes und seine Jungs da noch keine Ahnung vom Ausgang der Wahl, aber alles, was danach kam, hatte Einfluss auf das Album, insbesondere auf die Lyrics. Natürlich sind die Südstaaten-Rocker deswegen noch lange keine politische Band geworden, wie Haynes betont, aber es gibt durchaus politische Konnotationen in den Texten: „Es gibt Liebeslieder, Songs über Beziehungen und darüber, wie man die Welt verbessern kann, wenn man nur zusammenhält. Wir erforschen in vielem neue Territorien. Aber alles in allem ist es natürlich eine Rock’n’Roll-Platte.“ Wie könnte es anders sein bei Gov’t Mule, dieser unglaublichen kraftvollen, routinierten trotzdem wandlungsfähigen Band, die sich dem Rock in allen Facetten verschrieben hat? Grundlage des Ganzen ist das harmonische Gerüst des Blues, die Einflüsse aber kommen aus allen amerikanischen Stilrichtungen. Es gibt Momente des Rock, des Blues, des Funk, des Soul, des Jazz und des Country zu entdecken. Gitarrist Haynes, Bassist Jorgen Carlsson, Keyboarder Danny Louis und Schlagzeuger Matt Abts graben tief und bringen all das auf dieser Platte an die Oberfläche: „In den 60ern und 70ern war unter dem Regenschirm namens Rock Platz für so viele Stile. Davon haben wir uns schon immer eine Scheibe abgeschnitten, aber ‚Revolution Come... Revolution Go‘ ist wahrscheinlich unsere vielfältigste Platte überhaupt.“ Wie vielfältig die Musik von Gov’t Mule ist, zeigen die Rocker im Sommer wieder live beim Kulturbastion Open Air in Torgau.


Booking: Steffen Rabe

  • — Torgau | Kulturbastion Open Air

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    Fällt aus