Aufgrund der Covid-Situation konnte erst sehr kurzfristig beschlossen werden, die Tour tatsächlich durchzuführen. Allerdings gibt es drei Ausnahmen, bei denen die Shows leider noch zu früh für die jeweiligen aktuellen Verordnungen kommen. Erfreulicherweise kann jetzt aber ein Großteil der bereits mehrfach verschobenen Konzerte stattfinden!
Nur die zwei Shows am 01. März im Berliner Astra sowie am 03. März in der Faust in Hannover müssen nochmals verschoben werden, neue Termine unten – bereits erworbene Tickets behalten hier natürlich ihre Gültigkeit. Das für den 10. März im Kassablanca in Jena geplante Konzert muss leider abgesagt werden. Fans, die Tickets für diese Show via Eventim gekauft haben, erhalten mit diesen Tickets alternativ Zutritt zu den Shows am 08. März in Erlangen oder am 11. März in Leipzig. Für Ticketinhaber*innen, die ihre Tickets bei anderen Vorverkaufsstellen gekauft haben, wird dies leider nicht möglich sein, die Tickets müssen dort zur Erstattung zurückgegeben werden.


Benjamin Stanford a.k.a. Dub FX arbeitet an einem neuen Album, welches „Roots“ betitelt sein wird und nicht nur das: Zu einem Grossteil der Tracks hat er befreundete Zeicher gebeten Comics zu zeichnen, die im Laufe der dann folgenden Monate erscheinen werden, diese Compilation soll „Branches“ heißen. Wann der Sänger, Rapper, Toaster, Beatboxer, Looper dafür noch Zeit findet ist nicht ganz klar, ist doch der überzeugte Weltenbummler ständig unterwegs und tritt auf – früher an jeder Straßenecke, heute verstärkt in den Clubs und auf den großen Festivals rund um den Globus. Schon vor vielen Jahren verließ der Australier seine Heimatstadt Melbourne, um die Welt kennen zu lernen, und verdiente das nötige Kleingeld mit seinen Auftritten als Straßenmusiker. Gitarre, Loop-Station und ein paar andere Instrumente und Accessoires – mehr benötigt Dub FX nicht, um ein amtliches Konzert in die Fußgängerzone zu legen. Als Nebeneffekt lernte er auf seinen Reisen eine Menge brillanter Musiker kennen, mit denen er jammte und seine begeistert geklickten Videos aufnahm, die ihn und seine Freunde überall auf der Welt beim Musizieren zeigen. So wurde aus dem Ein-Mann-Dubstep-Orchester im Lauf der Zeit ein perfekter DJ und Host, der zusammen mit seinen Gästen jede Party zum Kochen bringt. Dub FX schafft Sounds aus dem Nichts. Die unendlichen Möglichkeiten der menschlichen Geräuscherzeugung sind die Grundlage seiner Rhythmen, die kreative Begeisterung sein größtes Kapital als Musiker. Mehr und mehr näherte er sich im Lauf der Zeit dem Reggae an, der heute im Zentrum seines musikalischen Schaffens steht. Ohne dass dabei der gebotene Anteil HipHop- und Drum’n’Bass-Beats und die Einflüsse aus dem Jazz, Samba, Dubstep und woher auch immer verloren gehen. Und er ist dabei immer komplett independent geblieben! Er nimmt seine Tracks in seinem eigenen Treetop-Studio auf, und seine im Januar erscheinende neue Platte hat er selbstverständlich auch selbst produziert.


Booking: Yan Mangels

  • — Berlin | Astra Kulturhaus

    präsentiert von

    hhv.de mag, laut.de, The-Pick.de

    Hinweis verlegt vom 01.03.2022

    Tickets
  • — Hannover | Faust

    präsentiert von

    hhv.de mag, laut.de, The-Pick.de

    Hinweis verlegt vom 19.03.2020 & 17.03.2021 & 14.09.2021 & 03.03.2022

    ausverkauft

News für Veranstaltungen und Konzerte

  • Remixed/Covert einen Dub FX Song und gewinnt u.a. Tickets und Meet & Greet für die Tour in Oktober

    REMIX IT!  Remixed/Covert einen Dub FX Song und gewinnt u.a. Tickets und Meet & Greet für die Tour in...

    Mehr Infos