details
anzeigen

DMITRY MASLEEV

Chopin and his VIPs | 15. November 2018

„Chopin and his VIPs“ – diesen verheißungsvollen Titel hat der junge Pianist Dmitry Masleev seinem Liveprogramm gegeben, mit dem er am 15. November 2018 im Kleinen Saal zu erleben sein wird und damit gleichzeitig sein Debüt in der Elbphilharmonie in Hamburg gibt. Masleev gilt als einer der aufstrebenden Künstler seines Faches. 2015 gewann er den ersten Preis beim renommierten „Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerb“ in Moskau. Er spielte bereits mit dem Royal Philharmonic Orchestra in London sowie in den bekanntesten Konzertsälen der Welt wie der Carnegie Hall in New York, im Konzerthaus Berlin und in der Philharmonie de Paris auf. Orchesterreisen führten den Künstler durch Nord- und Südamerika und Asien. Weitere diesjährige Karrierehöhepunkte sind sein Auftritt bei ARTE Stars von Morgen im März sowie seine Darbietungen im Rahmen seiner „Artist in Residence“ beim Bodenseefestival im Mai. Dabei präsentierte er an verschiedenen Spielstätten sowohl Rezitale als auch Kammerund Orchesterstücke. Er führte unter anderem mit dem SWR Symphonieorchester und Christoph Eschenbach Sergej Rachmaninows Klavierkonzert Nr. 3 d-moll op. 30 auf – auch bekannt als das spektakulärste und zugleich schwierigste Klavierkonzert der Romantik. Masleev zählt zu den Spitzenanwärtern unter den Tastenvirtuosen, sein Repertoire ist für sein junges Alter sehr umfassend. „Er besitzt eine phänomenale Virtuosität. In der Komposition, die Variationsform und dreisätziges Klavierkonzert raffiniert ineinander verschränkt, dreht der Solist mächtig auf“, schreibt die Neue Zürcher Zeitung. Sein Debütalbum, das im Herbst 2017 auf dem russischen Label Melodiya erschien, enthält Werke von Scarlatti, Prokofjew und Schostakowitsch und wurde im Januar 2018 auf die Bestenliste des Preises der deutschen Schallplattenkritik gewählt.
Für sein Konzertprogramm „Chopin and his VIPs“ hat Masleev ein exaltiertes Programm rund um den polnischen Komponisten und einige seiner ebenso berühmten Zeitgenossen entwickelt. Da findet sich mit Ludwig van Beethoven ein ebenso großer Einflussgeber wie mit Franz Liszt, der gleichzeitig begnadeter Freund als auch Gegenspieler war. Carl Filtsch wiederum galt als pianistisches Wunderkind und war Lieblingsschüler von Chopin und Liszt zugleich – und prädestiniert, Chopin zu beerben, aber tragischerweise mit 15 Jahren an Tuberkulose verstorben ist. All diese musikalischen Genies, die über verschiedenartige Beziehungen miteinander verbunden waren, verknüpft Dmitry Masleev in seinem von der Romantik geprägten Programm und möchte damit insbesondere auch ein Publikum zu seinen Konzerten locken, das normalerweise nicht an klassischen Klavierabenden teilnimmt.
  • — Hamburg | Elbphilharmonie - Kleiner Saal

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    Hamburger Abendblatt, NDR Kultur

    Tour Chopin and his VIPs

    Tickets