details
anzeigen

DEATH CAB FOR CUTIE

Da kommt was von Death Cab For Cutie: Mitte August veröffentlichen die Amerikaner in neuer Zusammensetzung ihr neuntes Studioalbum „Thank You For Today“. 20 Jahre sind vergangen, seitdem die Band aus Seattle zusammenfand und doch klingt sie immer wieder neu. Nach dem letzten Werk „Kintsugi“ von 2015 verließ Gründungsmitglied, Gitarrist und Produzent Chris Walla nach 15 Jahren in aller Freundschaft die Band. Dafür waren jetzt neben den langjährigen Bandmitgliedern Ben Gibbard, Nick Harmer und Jason McGerr die neuen Bandmitglieder Dave Depper und Zac Rae mit im Studio, die schon seit 2015 fester Bestandteil der Live-Besetzung von Death Cab For Cutie sind. Bereits erschienen ist als erste Single „Gold Rush“. Darin sinniert Gibbard über die Veränderungen, die sich in seiner Heimatstadt vollziehen und wird dabei von einem treibenden Sample aus Yoko Onos epischem 1972er Track „Mind Train“ begleitet. Gleichzeitig arbeitet er sich in dem farbenfrohen und symbolträchtigen Video auf der Straße gegen seine eigene Vergangenheit voran – und geht darin unter. Der Sound und die Inhalte des Songs sind dabei typisch für die neue Platte von Death Cab For Cutie. Hier bauen sie ihren Sound aus, verfeinern ihn, finden doch immer neue Kurven in ihrer Handschrift und erkunden neue klangliche Ecken. Diese mustergültige Sammlung von zehn Tracks klingt abwechselnd wunderschön, dynamisch, düster-hymnisch und bittersüß. Und der schöne Titel? Vergangenen Herbst verbrachten die fünf Mitglieder von Death Cab einige Wochen mit Produzent Rich Costey in dessen Studio in Santa Monica, wo sie die grundlegenden Tracks live aufnahmen und später mit weiteren Klangschichten ausarbeiteten. Jeden Tag beendeten sie die Arbeit mit den Worten „Thank you for today“, berichtet Harmer: „Egal ob es ein frustrierender oder wirklich großartiger Tag war, wir schüttelten uns gegenseitig die Hände und sagten: ‚Thank you for today‘. Im Laufe der Zeit begann es dann, uns wirklich etwas zu bedeuten. Und als wir uns alle Gedanken darüber machten, wie wir das Album nennen wollen, schien es schlicht perfekt zu passen.“ Tatsächlich ist es ein starkes Statement gegen die Rauheit unserer Tage – und ein passendes Mantra für die neue großartige Musik von Death Cab For Cutie, die uns die Jungs Anfang kommenden Jahres live präsentieren werden.


Booking: Inga Esseling

  • — Köln | Live Music Hall

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    VISIONS, piranha, kulturnews, ByteFM, laut.de, Bedroomdisco

    support THE BETHS

    Tickets
  • — Berlin | Astra

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    VISIONS, piranha, kulturnews, ByteFM, laut.de, Bedroomdisco

    support THE BETHS

    Tickets
  • — Hamburg | Grosse Freiheit 36

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    VISIONS, piranha, kulturnews, ByteFM, laut.de, Bedroomdisco, Szene Hamburg, Hamburger Morgenpost

    support THE BETHS

    ausverkauft