details
anzeigen

BLVTH

„Pre-Stadium Tour Pt. II“ 2019 | 19. Dezember 2019

„U pronounce it [bluːt] that is all u need to know.“ Das mit der Aussprache sollte aber inzwischen jeder kapiert haben, schließlich ist der in Berlin lebende Produzent, Sänger und Songwriter ein echter Hans Dampf in allen Clubs und Studios, wenn es um Beats jenseits der trägen 808-Trap-Routine geht. Zuletzt konnte BLVTH zum Beispiel Casper, Marteria und Ahzumjot für seine Künste begeistern. Vor kurzem arbeitete er mit Lil-Peep-Buddy Slug Christ zusammen und produzierte mit ihm zusammen den Track „Blissless“, der auf einem Fences-Sample basiert. BLVTH, der multitalentierte Musiker, beschränkt sich jedoch nicht nur auf Auftragsarbeiten und Kollabos mit den Großen. Auch solo geht es Schritt für Schritt, Tag und Nacht, mit roten Augen weiter voran. Und wenn sich jemand BLVTH nennt, sollte klar sein, dass er sich außerhalb des übersättigten und bequemen Dschungels der Komfortzonen der herkömmlichen Elektroszene bewegt und stattdessen lieber Erwartungen verbiegt und verfremdet. Begonnen hat alles am Rechner mit Remix-Experimenten bekannter Tracks wie beispielsweise Sias „Elastic Heart“, das er komplett auseinandergenommen und auf einem reduzierten Fundament neu konstruiert hat. Er ist mit Punk und Hardcore aufgewachsen, kam zu französischem House und Trap und nennt seinen eigenen Stil, diese dystopische und zerrissene Kombination aus allem zwischen Elektro-Pop und HipHop, Future-Grunge. Noch heute schafft er seine Stücke lieber rasch und nebenbei im Schlafzimmer, als dass er sich in den unendlichen Möglichkeiten eines großen Studios verliert. Da verliere er leicht seine Kreativität, hat er einmal gesagt. „BLVTH ist der Typus DIY-Artist, der sich in London oder New York längst durchgesetzt und den Singer-Songwriter abgelöst hat“, schreibt Johann Voigt im Magazin Das Wetter, „in Deutschland gibt es diesen Künstlertyp irgendwie noch nicht so richtig. BLVTH ist ein Vorreiter, ohne auf Krampf einer sein zu wollen.“ Seine Beats und Songstrukturen sind melodisch, hart und experimentell, aber trotzdem unglaublich catchy und manchmal sogar geradezu hymnisch. Jetzt hat BLVTH angekündigt, dass er im Winter erneut auf Tour geht und am 19. Dezember in Hamburg in der Hebebühne auftritt.
  • — Hamburg | Hebebühne

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    Szene Hamburg

    Tour „Pre-Stadium Tour Pt. II“ 2019

    Tickets