details
anzeigen

BLANCO WHITE

Derzeit spielt Blanco White noch die letzten Konzerte seiner nahezu überall ausverkauften Tour 2019. Auch für den Auftritt im Hamburger Nochtspeicher gab es keine Karten mehr. Doch jetzt hat Josh Edwards, dessen Herzensprojekt Blanco White ist, bestätigt, dass er noch einmal nachlegt: Für das kommende Jahr stehen nicht nur die Veröffentlichung seines ersten Albums „On The Other Side“, sondern auch drei weitere Live-Termine an, darunter auch einer in der Hansestadt. Wer jemals Blanco Whites musikalische Räume betreten hat, wird sie nie wieder verlassen. Er wird einfach verhext von den sinnlichen Songs. Die Zeit steht still, man beginnt zu träumen. Magie ist am Werk. Dabei sind eigentlich Orte der Schlüssel zum Verständnis. Der Gitarrist hat in Cádiz in Spanien sein Gitarrenspiel den Flamenco-Stil perfektioniert und sich später in Sucre in den bolivianischen Anden das Instrument Charango angeeignet. Drei EPs hat Blanco White bislang veröffentlicht, nun wird letzte Hand ans erste Album angelegt. Behutsam werden da zwei sehr eigenständige Musiktraditionen zusammengebracht und aufs feinste miteinander verknüpft. Edwards ist nicht nur ein furioser und technisch ausgezeichneter Gitarrist, sondern beweist nebenbei auch noch, dass er grandiose Songs schreiben kann. Ein unerhörter Sound, der harmonisch zusammenfließen lässt, was in dieser Form selten zusammenkommt. Edwards raue Stimme, der exotische Flair Andalusiens und Latein Amerikas und ein Hauch Folk machen Blanco Whites emotionale Songs zu vielschichten und einzigartigen Stücken. Das Resultat ist nicht exotisch, sondern überweltlich. Am 16. April kommt Blanco White mit den neuen Songs erneut nach Hamburg, dieses Mal in den mojo club.

  • — Hamburg | mojo club

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    Musikblog, Bedroomdisco, Szene Hamburg

    Tickets