Leider muss die Tour von Big Thief infolge der bekannten Entwicklungen verlegt werden. Die Entwicklung der letzten Monate zeigt, dass in Deutschland und vielen anderen Ländern aufgrund behördlicher Anordnungen sowie unterschiedlicher ortsabhängiger Vorgaben Veranstaltungen nicht zum geplanten Zeitpunkt stattfinden können. Sofern Nachholtermine gefunden werden konnten, kommunizieren wir diese auf unserer Homepage und in regelmäßigen Abständen über unsere Pressemitteilungen. Bereits erworbene Tickets behalten für die Nachholtermine ihre Gültigkeit.
Das Konzert von Big Thief in München muss leider in Folge der Corona-Pandemie ausfallen. Selbstverständlich habt ihr Anspruch auf eine vollständige Kompensation. Wenn ihr eure Karte(n) direkt bei uns oder Eventim gekauft habt, müsst ihr erst mal nichts weiter tun, denn wir kontaktieren all unsere Kund*innen selbstständig und informieren euch genau über eure Möglichkeiten. Bitte habt Verständnis, dass das in der derzeitigen Ausnahmesituation mehr Zeit in Anspruch nehmen kann, als ihr es von uns gewohnt seid. Wir melden uns in jedem Fall bei euch! Wer seine Karten auf anderem Wege gekauft hat, wendet sich einfach selbst an die jeweilige Vorverkaufsstelle. Weitere Informationen dazu und zu den dringendsten Fragen findet Ihr in unseren FAQ.

Herzlichen Dank für euer Verständnis und vorab für eure Geduld!

Weitere Informationen unter: fkpscorpio.com/de/news/faq-covid-19


Statement der Band:
„We’re sad to share that we will not be able to play our upcoming mainland European dates in February.

Currently, our late February/March UK dates and Dublin will still happen as planned. We’re happy that we were able to reschedule many of the shows just a couple of months later. Tickets already purchased will be valid for the new dates or can be refunded. For any dates that weren’t rescheduled, you will receive a full refund. All upcoming shows and rescheduled dates are below, and more details can be found at bigthief.net. Look out for an email from where you purchased a ticket for further instructions.

We’ll see you again soon, shwing.



Drei Jahre ist es nun schon her, dass Big Thief 30 Meilen westlich von El Paso, umgeben von 3000 Hektar Pekanussplantagen und nur einen Steinwurf von der mexikanischen Grenze entfernt die Arbeiten an ihrem dritten Studioalbum „U.F.O.F.“ – einem Werk, welches zwischen Meditation und stiller Ekstase changiert und voller Musik für Tagträumer ist, die nicht aufwachen wollen – sowie dem kurz darauf erschienenen Schwesteralbum „Two Hands“ beendet haben. Seit der Veröffentlichung der zwei Alben, welche beide gleichermaßen einen neuen Höhepunkt in der Karriere der New Yorker Musiker*innen markierten und auf diversen „Album des Jahres 2019-Hitlisten“ landeten (wohlgemerkt oft gleich beide Werke), ist einiges passiert. Als eine der wenigen Bands durften Big Thief ihre fast komplett ausverkaufte Tour mit Konzerten in Deutschland im März 2020 vor der coronabedingten Konzertpause noch spielen.
Während der ersten Monate der Pandemie widmeten sich Sängerin Adrianne Lenker und Gitarrist Buck Meek daraufhin jeweils ihren Soloprojekten. Lenker veröffentlichte im Oktober 2020 ihr Album "songs", während Meek Anfang letzten Jahres sein Werk "Two Saviors" präsentierte.
Nun ist es langsam Zeit, dass sich die beiden wieder mit ihren Bandkollegen Max Oleartchik und James Krivchenia vereinen, um sich auf die kommende Deutschlandtour vorzubereiten. Im Frühsommer diesen Jahres spielen Big Thief dann hierzulande endlich wieder vor Publikum und kommen für drei Konzerte nach Berlin, Hamburg und Köln.


Booking: Silke Westera

  • — Köln | Live Music Hall

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    Rolling Stone, kulturnews, MusikBlog.de

    support KMRU

    Hinweis verlegt vom 18.02.2022

    Tickets
  • — Hamburg | Fabrik

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    Rolling Stone, kulturnews, MusikBlog.de, Hamburger Morgenpost

    support KMRU

    Hinweis verlegt vom 16.02.2022

    Tickets
  • — Berlin | Huxleys

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    Rolling Stone, kulturnews, MusikBlog.de

    Hinweis verlegt vom 13.02.2022

    Tickets