Lagos, Paris, Berlin, London, USA – die nigerianisch-französische Sängerin, Songschreiberin und Gitarristin Bukola Elemide, besser bekannt als Asa („Kleiner Falke“), war viel auf Reisen und hat dabei die Zeit genutzt, neue Songs zu schreiben. Nach dem phänomenalen, selbstbetitelten Debüt (2008) und dem nicht minder beeindruckenden „Beautiful Imperfection“ (2010), die beide Platin holten, sowie den längst zu Klassikern gereiften Single-Hits „Jailers“, „Fire On The Mountain“ und „Be My Man“, erschien im August Asas dritter Streich. Und der hat es in sich. Für die Aufnahmen zu „Bed Of Stone“ zog sich Asa nach Hastings in East Sussex zurück. Dort spielte sie mit Blair MacKichan, einem Songwriter, Produzenten, Musiker und Paten preisgekrönter Hits, sowie ihrem langjährigen musikalischen Begleiter und Hitschreiber Benjamin Constant zwölf Stücke ein. Kraftvoll-berührende Songs, die in jedem Moment große individuelle Klasse beweisen und unverkennbar nach Asa klingen: mal gefühlvoll und dann wieder cool, dabei leichtfüßig und doch so energetisch. Wer ein Herz hat, ist in diesem Soul-Funk-R&B-Folk-Kosmos sicher gerne zu Gast. Hier kommt alles zusammen, was schon die Vorgängeralben aus- und besonders gemacht hat: die coolen Sound aus Urban Soul, R&B und Folk, die Texte voller Engagement und in der Tradition von Bob Marley und Marvin Gaye, die Vorliebe für Künstlerinnen wie Erykah Badu, Lauryn Hill und Angélique Kidjo. All das bündelt sich auf „Bed Of Stone“ auf ganz besondere Art. Im Februar und März begibt sich Asa auf große Konzertreise und präsentiert ihre neuen Songs und alten Hits live.


Booking: Yan Mangels