Tickets

THE PIGEON DETECTIVES im Mai auf Tour

THE PIGEON DETECTIVES haben einen Traum: Sie wollen im Finale des FA Cup spielen. Einmal im Wembley Stadium ihr Bestes geben. Der Fußballwettbewerb hat in England immer noch einen weit legendäreren Status als der vergleichbare DFB-Pokal bei uns. Und die fünf Jungs aus Leeds stehen kurz davor: Ihr Stück „Animals“ steht auf der Shortlist, aus der die Hymne zum 150-jährigen Bestehen des englischen Fußballverbands gewählt wird. „Wir wären sehr stolz, wenn wir diesen Wettbewerb gewännen und in Wembley spielen würden“, sagt Sänger Matt Bowman, „wenn auch nicht ganz so stolz wie unsere Väter.“ Uneingeschränkt stolz können THE PIGEON DETECTIVES aber auf ihre neue Platte „We Met At Sea“ sein, die Ende April erscheinen wird. Auf der wird natürlich auch die Vorabsingle „Animals“ vertreten sein wird (leider aber nicht die kongeniale Coverversion von Rihannas „Stay“, die gibt’s zunächst nur live). Erstmals hat sich die Band für diese zehn Tracks wieder in ihre Heimat zurückgezogen und sich in der nordenglischen Industriestadt ihrer Wurzeln besonnen. Folgerichtig geht der Sound auch wieder zurück in die Anfangszeit, ohne die Erfahrungen der vergangenen Jahre zu verleugnen. Herausgekommen ist das beste Album der PIGEON DETECTIVES so far: Straighter britischer Indie-Rock, von The Clash ebenso beeinflusst wie von The Beatles und dem Rock’n’Roll der frühen 60er, Traditionen wahrend, aber dabei immer eigenständig bleibend. Aber was reden wir viel von der neuen Platte, wenn doch Bowman selbst sagt: „We’re a live band. That’s where we cut our teeth, that’s where we’re most comfortable, that’s where we have the most fun. That’s where we made our name.“ Dem ist wirklich nicht viel hinzuzufügen. Außer vielleicht: Im Mai stehen THE PIGEON DETECTIVES bei uns auf den Bühnen, um dieses Versprechen einzulösen.

Präsentiert wird die Tour von piranha, slam und ByteFM
zurück zur Newsübersicht