details
anzeigen

HANNAH EPPERSON

Bewaffnet mit ihrer Violine, einem Loop-Pedal und ihrer eindringlichen Stimme erschafft die New Yorker Neoklassik-Künstlerin Hannah Epperson harmonische Klangwelten. Am 4. April 2018 kann sich das Publikum in der Hamburger Elbphilharmonie (Kleiner Saal) live von der Spannung ihrer Musik verzaubern lassen.
Vorsichtig tastet sie sich an jeden Song, flüstert, loopt, zupft. Sie versteckt sich abwechselnd hinter ihrer Violine oder ihrer blonden Haarmähne, lässt ihren Schlagzeuger den Mittelpunkt einnehmen, um dann plötzlich hervorzutreten. Spätestens dann ergeben Violinen-Loops, Percussions und Gesang ein fesselndes Gesamtbild.
Die junge Musikerin – geboren in Salt Lake City, aufgewachsen in Vancouver – zieht ihre Inspiration aus zahlreichen Reisen sowie Kollaborationen mit anderen Musikern. All ihre Songs existieren im reduzierten Neoklassik- sowie im Pop-Format. Im zweiteiligen Album-Projekt „Slowdown/Upsweep“ sind jeweils beide Varianten zu finden.
  • — Hamburg | Elbphilharmonie - Kleiner Saal

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    Tickets