Mundart österreichischer Prägung ist mittlerweile ja selbst in Norddeutschland hoch im Kurs, zumindest wenn sie so charmant dargeboten wird wie zum Beispiel bei Wanda, Voodoo Jürgens und eben Granada. Die Grazer Band um Songwriter und Sänger Thomas Petritsch hat 2016 mit ihrem selbstbetitelten Debüt einen charmanten Bastard aus Tradition und Indie-Pop hingelegt und sich mit Liedern wie „Palmen am Balkon“, „Ottakring“ und „I Sogs Da Glei“ in viele Herzen gespielt. Dabei klingen sie manchmal wie eine österreichische Ausgabe von Virginia Jetzt! und manchmal wie Superpunk auf Akkordeon-Trip, ohne dass Granada bei all diesen Referenzen jemals ihre Eigenständigkeit verlieren. Im November sind sie im hohen Norden unterwegs, und zwar am 8. November in der Prinzenbar.
  • — Hamburg | Prinzenbar

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    917xfm

    support Onk Lou

    Tickets