details
anzeigen

GISBERT ZU KNYPHAUSEN

Ende Oktober erscheint endlich Gisbert zu Knyphausens neues Album „Das Licht dieser Welt“. Der Titelsong ist bereits bekannt, hat der Wahlberliner ihn doch für Andreas Dresens Kinofilm „Timm Thaler oder das verkaufte Lachen“ geschrieben. Ende Oktober aber folgt – nach siebenjährigem Warten – die dritte Platte des musikalischsten aller Freiherren. Nach dem selbstbetitelten Debütalbum aus dem Jahr 2008 und dem überraschend erfolgreichen „Hurra! Hurra! So Nicht“ (stieg 2010 in den Charts) nahm er zusammen mit dem Hamburger Liedermacher Nils Koppruch unter dem Namen Kid Kopphausen neue Songs auf und veröffentlichte 2012 das Album „I“. Nach Nils' plötzlichem Tod machte Gisbert zu Knyphausen eine Pause. Danach begab er sich mit der Kid-Kopphausen-Band auf eine ausgedehnte Tour, reiste viel, spielte Bass bei Olli Schulz und nahm mit dem Produzenten Moses Schneider und dem Musiker Der dünne Mann unter dem Namen „Husten“ eine EP auf. Und jetzt gibt es endlich, endlich neue Songs. Die Musik ist offener geworden, vielseitiger. Gisbert zu Knyphausen hat neue Musiker um sich geschart und das Korsett des Liedermachers vollends gesprengt. Es sind weniger Gitarren zu hören, dafür Vibraphone, Posaunen, Trompeten, Synthesizer und ein Klavier. Textlich berührt er die Menschen wie kein anderer. Er geht nie in die Breite, sondern immer in die Tiefe, mitten rein in das Wesen der Dinge. Er hat eine Sprache gefunden für das, was wir fühlen, aber so schwer greifen können. Er schraubt einem das Herz auf und den Kopf, gibt keine Auswege oder billige Ratschläge, sondern etwas viel Wertvolleres: Erkennen und Erkenntnis. Demnächst geht Gisbert zu Knyphausen mit seiner neuen Band – namentlich Florian Eilers (Bass, Gitarre), Jean-Michel Tourette (Gitarre, Piano, Keyboard), Tim Lorenz (Schlagzeug), Martin Wenk (Trompete), Michael Flury (Posaune) – auf jetzt schon weitgehend ausverkaufte Tour. Jetzt hat er weitere Auftritte bestätigt, darunter am 13. Januar 2018 im Max in Flensburg.
  • — Flensburg | Max

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    Rolling Stone, delta radio

    Tickets