details
anzeigen

BLANCO WHITE

Blanco White ist das Pseudonym des Londoners Josh Edwards. Er fliegt in der Musiklandschaft noch unter dem Radar großer Musikmagazine und Blogs. Doch die Zahlen bei Spotify sprechen eine andere Sprache: Für seinen bekanntesten Song „Colder Heavens“ verzeichnet er bereits über acht Millionen Streams. Nach seinem Gitarrenstudium in Cadíz in Spanien und Argentinien lernte er später in Sucre in Bolivien noch das Charango zu spielen, die Andengitarre mit ihrem charakteristischen Klang. All diese Einflüsse merkt man seinem elaborierten Spielstil und der engagierten Stimme deutlich an, und genau daraus entwickelte Blanco White seine Vision: Das Zusammenbringen der musikalischen Elemente aus Andalusien und Argentinien mit dem klassischen europäisch-nordamerikanischen Songwriting. Das beeindruckende Ergebnis kann man sich auf seiner EP „Colder Heavens“ anhören, die im vergangenen März veröffentlicht wurde. Behutsam werden hier zwei sehr eigenständige Musiktraditionen zusammengebracht und aufs feinste miteinander verknüpft. Edwards ist nicht nur ein furioser und technisch ausgezeichneter Gitarrist, sondern beweist nebenbei auch noch, dass er grandiose Songs schreiben kann. Ein unerhörter Sound, der harmonisch zusammenfließen lässt, was in dieser Form selten zusammenkommt. Im Herbst dieses Jahres kommt der begnadete Gitarrist und Sänger erstmals für drei Live-Shows nach Deutschland und gastiert dabei am 25. Oktober im Hamburger Mojo Jazz Café.

  • — Hamburg | Mojo Jazz Café

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    Event., MusikBlog

    Tickets