ANTIHELD ist im Jahr 2017 angekommen, und es steht jetzt schon fest, dass es das bisher spannendste und aufregendste Jahr des Stuttgarter Deutschpop-Fünfers wird. Mit einem starken Team im Hintergrund wird ihr Debütalbum erscheinen, welches die Lederjacken-Jungs auf großer Deutschlandtour im Herbst auf die Bühnen bringen werden. Egal ob man ihren Stil nun mit Urban Folk, Rio Reiser & Sons oder sonst wie beschreibt: ANTIHELD machen deutschsprachige Popmukke, rau, ehrlich und mit Quetschkommode! Die Texte von Songwriter Luca treffen dabei direkt ins Herz und bringen nicht zuletzt auch den politischen Zeitgeist wie bei ihrem Facebook-Hit „Unsere Präsidenten“ auf den Punkt. Gerade die Antihelden der Kulturgeschichte inspirieren dazu, denn Batman, James Dean, Don Quijote sind Charaktere, die neben ihren heldenhaften Zügen eben auch Schwächen haben und durch diese nackte Menschlichkeit sympathisch wirken. Geprägt von einer Generation, die nach
drei abgebrochenen Studiengängen immer noch
ratlos ist, keine Rente einbezahlt und
irgendwie nicht so recht weiß, was ihr Ding
ist, stürzt sich ANTIHELD in die tiefe Sehnsucht, die das Rationale auch mal ausblendet. Das Southside Festival, Open Flair, zwei 10.000er Supportshows für Rea Garvey und The BossHoss sind nur vier der vielen bisherigen Highlights, und wenn mal ein Wochenende ohne Konzert anstehen sollte, findet man die Buben in den Fußgängerzonen zwischen Berlin und Zürichsee. Dort kehrt die Band zu ihrem Kern zurück und spielt schnörkellos, greifbar und handgemacht ihren Straßenköterpop, mit dem sie das Publikum im Handumdrehen begeistert. Am 4. November kommt ANTIHELD nach Hamburg und präsentiert in der Prinzenbar die Songs des ersten Albums.

  • — Hamburg | Prinzenbar

    Einlass:  Uhr Beginn:  Uhr

    präsentiert von

    concert-news.de

    support LIZA & KAY

    Tickets